Startguthaben über 30 Euro bei der Bank of Scotland noch bis zum Jahresende

Montag, 15. November 2010 - 21:40 Uhr

Sie bietet ohne Zweifel eines der besten Angebote seit langem im Tagesgeld-Bereich: die Bank of Scotland. Nun hat die schottische Bank ihre Vorteile erneut bestätigt, und die Startguthaben-Aktion bis zum Ende des Jahres verlängert. Als Neukunden erhalten Sie also weiterhin neben sehr guten 2,20% Zinsen auf Ihr Tagesgeld-Konto einen Bonus von 30 Euro ausgezahlt.

Auf ihr Tagesgeld erhalten Sie bei der Bank of Scotland vergleichsweise gute 2,20%, und das bereits ab dem ersten Euro und ohne Zinsstaffelung. Bis zu einer Maximaleinlage von 500.000 Euro garantiert Ihnen die Bank die renditenstarken Zinsen. Achten Sie hier allerdings darauf, dass die Bank dem britischen Einlagensicherungsfonds angehört, und Ihre Anlagen deshalb nur bis zu einer Höhe von 50.000 britischen Pfund versichert sind. Andere Tagesgeldkonten bietet zwar eine bessere Absicherung, dafür jedoch niedrigere Zinsen.

Die Verzinsung erfolgt bei der Bank of Scotland jeweils zum 31.12. eines Jahres. Bis zu diesem Datum zahlt die BoS Neukunden auch noch den netten Startbonus von 30 Euro auf jede Kontoeröffnung, die Sie ca. sechs Wochen nach der ersten Einzahlung erhalten.

Vorteile der Bank of Scotland:

  • 2,20% p.a. Zinsen
  • keine Zinsstaffelung oder Mindesteinlage
  • 30 Euro Startguthaben bis zum 31.12.2010

aber:

  • Einlagensicherung nur bis 50.000 britische Pfund

Weitere Beiträge zum Thema: