Neues aus den Niederlanden: MoneYou senkt Zinsen, RaboDirect steigt neu auf Platz 2 ein

Donnerstag, 2. August 2012 - 11:44 Uhr

Im August erweitern wir das Angebot an Banken mit attraktiven Tagesgeldangeboten auf tagesgeld-angebote.de erneut um ein weiteres Finanzhaus. Die RaboDirect stammt aus den Niederlanden und gehört dort zu den wirtschaftlichsten Banken des Landes.

Aktuell erwirtschaftet Ihre Einlage auf einem Tagesgeldkonto der RaboBank eine Rendite von 2,40% p.a. Damit setzt sich die Bank knapp hinter die GEFA Bank und vor MoneYou, dem Konkurrenten aus dem eigenen Land. Der Zins gilt für alle Kunden, die monatliche Zinsgutschrift macht das RaboTagesgeld besonders empfehlenswert.

RaboDirect höchste Anlage für kleines Geld

Für das Ranking der Tagesgeld-Charts kommt der RaboDirect heute die aktuellste Entscheidung der MoneYou zu Gute. Die nämlich senkte ihre Zinsen für alle Kunden heute mit sofortiger Wirkung von 2,45% auf 2,35% p.a. Damit steht MoneYou noch immer besser da als viele andere Banken, die im Zuge der letztwöchigen Leitzinssenkung ihre Konditionen teilweise drastisch nach unten anpassten. Nichtsdestotrotz sind Sie als Kunde der MoneYou bereits ab diesem Quartal von der Maßnahme betroffen.

In diesem Licht bietet die RaboDirect eine renditestarke Alternative, dessen Zinswert von kaum einem Anbieter getoppt wird. Einzig die GEFA liegt noch vor der RaboDirect, allerdings sind 10.000 Euro Mindesteinlage hier Voraussetzung für die höchsten 2,50% p.a. Zinsen. Wer kleineres Geld anlegen will, ist bei der niederländischen Bank daher gut aufgehoben.

Gleichauf mit der RaboDirect bei 2,40% p.a liegt übrigens auch Cortal Consors. Die Angebote unterscheiden sich dahingehend, dass Cortal Consors den Zins nur in den ersten 12 Monaten und bis 50.000 Euro Einlage zahlt. Die RaboBank verfolgt hingegen das gleiche Konzept wir MoneYou: Der Zinssatz gilt für alle Kunden, bleibt dafür aber variabel.

Weitere Beiträge zum Thema: