Kein Weihnachtsgeschenk für Tagesgeldanleger – Leitzinssenkung verspricht keine großen Zinssprünge

Freitag, 9. Dezember 2011 - 13:15 Uhr

In der letzten Leitzinsentscheidung des Jahres hat die Europäische Zentralbank nach der Senkung im November erneut den Leitzins nach unten korrigiert. Die Währungshüter senkten den Zinssatz, zu dem sich Großbanken bei der EZB Geld leihen können, von 1,25% auf nun 1,00%. Damit hat der Zins wieder sein Rekordtief erreicht, das er bis zum vergangenen April inne hatte.Grund für die Maßnahme ist laut EZB die Stärkung der Kreditversorgung, eine Inflationsgefahr sieht das Gremium dabei nicht. Von dieser Entscheidung profitieren besonders angeschlagene Banken, Tagesgeldanlagen dagegen werden wohl nicht weiter steigen.

Tagesgeldzinsen nicht in Gefahr, aber Garantien geben Sicherheit

Als die EZB im November den Leitzins erstmals wieder senkte, veranlasste dies die Banken nicht zu überschnellten Handlungen. Die Tagesgeldzinsen haben sich seitdem stabil gehalten, die MoneYou hat sogar trotz der jüngsten Anpassung nach unten vor wenigen Tagen ihre Zinsen auf 2,75% p.a erhöht und damit die aktuelle Spitze im Tagesgeldvergleich übernommen. Die Zinsen der MoneYou sind variabel und bieten keine Zinsgarantie. Bei einer Zinssenkung sind Sie als Neu- und Bestandskunden deshalb gleichermaßen betroffen.

Allerdings dürfen Anleger hoffen, dass sich die Banken auch von der neuerlichen Leitzinssenkung nicht beeindrucken lassen und weiter um die Aufmerksamkeit der Kunden buhlen. Auf besonders sicherem Boden bewegen Sie sich jetzt, wenn Sie eine Anlage mit Zinsgarantie haben oder jetzt abschließen, zum Beispiel von der DAB Bank oder der ING DiBA. Auch die VTB Direktbank wirbt weiter und Kunden und hat ihr Startguthaben über 40 Euro, dass am 4. Dezember ausgelaufen ist, nochmals bis zum 31. Dezember verlängert. Außer den 40 Euro für ein neu eröffnetes Tagesgeldkonto bekommen Sie bei der VTB hohe 2,70% Zinsen auf die gesamte Einlage und eine quartalsweise Zinsgutschrift, jedoch keine Zinsgarantie. Zinssteigerungen sind in Sachen Tagesgeld nach der jüngsten Leitzinsentscheidung vorerst nicht zu erwarten, ein Startguthaben sichert Ihnen deshalb einen netten Zusatzertrag.

Weitere Beiträge zum Thema: