1822direkt garantiert Ihnen 2,00% Zinsen bis zum Juli

Donnerstag, 27. Januar 2011 - 9:28 Uhr

1822direkt, die Tochter der Frankfurter Sparkasse, gab mit Wirkung zum 26. Januar 2011 eine Änderung der Tagesgeld-Konditionen für das ZinsCash-Konto bekannt. Neukunden erhalten bei der 1822direkt demnach nicht nur höhere Zinsen als die Bestandskunden, sondern parken ihre Ersparnisse dank einer Zinsgarantie auch ohne jede Sorge noch bis zum Juli. 2,00% p.a. gewährt die Direktbank auf alle Einlagen bis 50.000 Euro, erst nach dem 5. Juli 2011 werden die Anlagen mit dem dann gültigen, variablen Zinssatz verzinst.

Der variable Zins liegt aktuell bei 1,30% p.a., also eher im unteren Bereich des Tagesgeldvergleichs. Einlagen, die die 50.000 Euro Grenze überschreiten, werden ebenfalls nur mit diesem Zinssatz belohnt. Deponieren Sie mehr als 500.000 Euro, zahlt die 1822direkt Ihnen noch 0,50% auf die höhere Summe. Als Mitglied der Sparkassen-Stützungsfonds sind alle Einlagen egal in welcher Höhe zu 100% abgesichert.

Die neuen 1822direkt Konditionen im Überblick:

  • 2,00% bis 50.000 € garantiert bis 05.07.2011
  • 1,30% über 50.000 € bis 500.000 € (variabler Zins)
  • 0,50% über 500.000 € (variabler Zins)

Wenn Sie im Moment auf der Suche nach einem (neuen) Tagesgeldanbieter sind, ist die 1822direkt mit dem guten Zinssatz von 2,00% und der Zinsgarantie bis zum 5. Juli 2011 auf jeden Fall ein gutes Angebot. Nach Ablauf der Zinsgarantie entscheiden Sie dann, ob Sie zu einem besseren Anbieter wechseln möchten.

Weitere Beiträge zum Thema: